The Green Line - Nelten & Quack International Logistics - Wir bewegen uns gern für Sie

 

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Stand: 01.2017

Wir arbeiten ausschließlich auf Grundlage der Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen 2017 (ADSp 2017) und – soweit diese für die Erbringung logistischer Leistungen nicht gelten – nach den Logistik-AGB Stand März 2006.

Hinweis: Die ADSp 2017 weichen in Ziffer 23 hinsichtlich des Haftungshöchstbetrages für Güterschäden (§431 HGB) vom
Gesetz ab, indem sie die Haftung bei multimodalen Transporten unter Einschluss einer Seebeförderung und bei unbekanntem Schadenort auf 2 SZR/kg und im Übrigen die Regelhaftung von 8,33 SZR/kg zusätzlich auf 1,25 Millionen Euro je Schadenfall sowie 2,5 Millionen Euro je Schadenereignis, mindestens aber 2 SZR/kg, beschränken.

Zur Erbringung der angebotenen Leistungen für Landtransporte müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

Laufzeiten und Zustelltermine gelten nicht für / bei:

Darüberhinaus gelten für Speedtime und ExtraTime Services nachstehende Leistungsbedingungen:

Stand: 04.2014

Speedtime ist eine Produktfamilie der Mitgliedsunternehmen der 24plus Systemverkehre GmbH + Co. KG und umfasst folgende Produkte: Speedtime 8h, Speedtime 10h,Speedtime 12h, Speedtime NextDay und Speedtime FixDay sowie Speedtime Europe und Speedtime International nextDay. ExtraTime umfasst die Produkte Spät-Zustellung und Samstags-Zustellung.

1. Leistungsumfang

Besorgen der Beförderung von Sendungen innerhalb Deutschlands bzw. Europas mit spätestem Zustelltermin beim Empfänger bei folgenden Produkten:

Speedtime 10h, 12h, nextDay:
Geltungsbereich: Deutschland
max. Sendungsgewicht 2.500 kg
Zustellung: An dem der Sendungsübernahme folgenden Arbeitstag bis spätestens
Speedtime 10h = bis spätestens 10:00 Uhr
Speedtime 12h = bis spätestens 12:00 Uhr
Speedtime nextDay = innerhalb der ortsüblichen Geschäftszeiten (bis spätestens 17:00 Uhr)

Speedtime 8h:
Geltungsbereich: Deutschland
max. Sendungsgewicht 1.250 kg
Zustellung: An dem der Sendungsübernahme folgenden Arbeitstag bis spätestens 8:00 Uhr

Speedtime FixDay:
Geltungsbereich: Deutschland; weitere europäische Länder auf Anfrage
max. Sendungsgewicht 2.500 kg
Zustellung: Zu einem vorgegebenen, späteren Arbeitstag (frühestens 2. AT, spätestens 4. AT nach Sendungsübernahme / außerhalb Deutschlands ggf. abweichend) innerhalb der ortsüblichen Geschäftszeiten (max. 17 Uhr / ohne Uhrzeitvorgabe).

ExtraTime:
Geltungsbereich: Deutschland, weitere europäische Länder auf Anfrage
max. Sendungsgewicht: 2.700 kg
Spätzustellung: Auslieferung an einem Arbeitstag zwischen 18 und 21 Uhr
Samstagszustellung: Auslieferung samstags zwischen 8 und 12 Uhr

Speedtime Europe:
Geltungsbereich: Europa
max. Sendungsgewicht: 1.250 kg
Zustellung: In Abhängigkeit der Entfernung und ggf. Zollschranken innerhalb der einzelvertraglich
vereinbarten Zeitkorridore

Speedtime International nextDay:
Geltungsbereich: Niederlande, Österreich, Dänemark, Tschechien, Schweiz, Baltikum, Luxemburg,
Slowenien, Slowakei
max. Sendungsgewicht: 1.000 kg
Zustellung: Zustellungen am folgenden Arbeitstag nach Hubverladung.
Für das Baltikum gilt Zustellung am Eingangstag LV-Riga.

 

Arbeitstage = Montag bis Freitag

 

2. Voraussetzungen

Zur Erbringung der angebotenen Speedtime- und ExtraTime-Leistungen müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

 

3. Ersatzleistungen bei Überschreitung der Zustelltermine

Erfolgt die Zustellung trotz Einhaltung der genannten Voraussetzungen nicht innerhalb der Zustelltermine / Zeitkorridore, werden die Zuschläge für diese Services (bei Speedtime 8h die vereinbarte Fracht) rückvergütet. Ersatzleitungen setzen ein schuldhaftes Verhalten des Spediteurs oder des eingesetzten Frachtführers voraus.

 

4. Zusatzkosten für 2. Zustellung

Ist der Empfänger nicht zu den üblichen Geschäftszeiten oder zur spätestens vereinbarten Zustellzeit annahmebereit und ist eine zweite Zustellung erforderlich, fallen zusätzliche Kosten an.

 

 

Unsere AGB
als PDF zum Download

Allgemeine Deutsche Spediteurbedingungen 2017 (ADSp 2017)
als PDF zum Download

Logistik-AGB
als PDF zum Download

Handelsgesetzbuch (HGB)
Abschnitt Frachtgeschäft

als PDF zum Download

Übereinkommen über den Beförderungsvertrag im internationalen Straßengüterverkehr (CMR)
als PDF zum Download